Zur Startseite


Veranstaltungen

Spielplan
Künstler
Ticketservice
 
 
 




Infos zur Veranstaltung


Konzert
Manuel Göttsching & Ashra
"In Concert"
Freitag · 8.6.2012 · 20:00 Uhr · 20,-/16,- €
Ort: Open Air Bühne im überdachten Sommergarten

(Aktuell)


Manuel Göttsching, live in der Sendung von Anja Caspary auf Radio Eins,
nachzuhören hier: http://www.radioeins.de/programm/sendungen/modo1316/_/ashra___manuel_goettsching.html.

Nach 12 Jahren spielen sie endlich wieder zusammen in Berlin:
Manuel Göttsching & ASHRA live auf der Sommerbühne in der Berliner ufaFabrik.
1978 entstand hier CORRELATIONS, das 1. Album der zweiten Göttsching-Band ASHRA, als sich der Berliner Gitarrist nach Auflösung der ersten Formation ASH RA TEMPEL entschloss, seine Solo-Karriere zu unterbrechen, die 1974 mit dem Album INVENTIONS FOR ELECTRIC GUITAR begann.
Bereits 1969/70 wurde der 17-jährige Berliner als Gitarrist und Gründer von ASH RA TEMPEL, einer deutschen Cosmic Rockband bekannt, in der neben ihm sein Schulfreund Hartmut Enke am Bass und Klaus Schulze als Drummer mitwirkten. ASH RA TEMPEL brachte von 1970 bis 1973 fünf Kult-Alben heraus. Die Kürzung des Namens zu ASHRA markiert Göttschings musikalische Entwicklung, die er mit den neuen Band-Mitgliedern Harald Grosskopf (Ex-Wallenstein) und Lutz Lüül Ulbric (Ex-Agitation Free, heute 17 Hippies) zum Elektro-Instrumental-Rock vollendete, bei dem elektronische Experimente und Klänge im Gleichgewicht zum Spiel mit Instrumenten standen. Seit 1997 ist Youngster Steve Baltes an Keys & Electronics dabei.
Nach ASHRA-Veröffentlichungen auf dem englischen Label VIRGIN Ende der 70er Jahre sowie einigen Soloprojekten erschien 1984 mit der E2-E4 Göttschings populärstes Album, das er bereits 1981 in seinem Berliner Studio aufgenommen hatte. Mit stringenter Funkiness und minimalistisch-tonaler Präzision wurde das Werk für die elektronische Musik zu einem wahren Meilenstein. Inzwischen gilt es auch als letzte Entwicklungsstufe der zeitgenössischen Minimal Music. Göttsching selbst blieb sich während der ganzen Zeit als Musiker und Komponist treu, indem er seit über 40 Jahren an der Gitarre brilliert, aber gleichzeitig die Entwicklung der Elektronischen Musikgeschichte nachhaltig betreibt.
Aufgrund der großen Nachfrage steht der Berliner Grandseigneur des Psychedelic Rock, der Cosmic und Minimal Music wieder auf der Bühne. Das Konzert mit seiner Band ASHRA ist der 2. Auftritt 2012 in Berlin, nachdem er als Solist bereits im Februar mit der Joshua Lightshow als Headliner der transmediale im ausverkauften HKW zu sehen war.
Rechtzeitig zum Konzert in der ufaFabrik wird das Album CORRELATIONS wieder erscheinen. Und signierte Exemplare einer limitierten 5 CD-Box wird es auch geben, die neben „The Making of CORRELATIONS“, den Aufnahmen der Proben in der ufaFabrik von 1978, auch den unveröffentlichten Erst-Mix enthalten sowie ein aufwändiges Booklet für geschichtsbewusste Fans und Sammler.

VIDEO-AUSSCHNIT AUS EINEM KONZERT VON MANUEL GÖTTSCHING & ASHRA IN JAPAN

http://ashra.com/

VORSCHAU: In Kürze wird im historischen Kinosaal der ufaFabrik auch der Film POSTCARDS FROM JAPAN zu sehen sein.
Einen Trailer finden Sie hier:
http://www.youtube.com/watch?v=r3iMAEnSZAM
DVD: http://www.ashra.com/disco/0a81po.htm.

Kartenvorverkauf Öffnungszeiten
get2Card, Scheckheft, Berlin Welcome Card, Luups können nicht eingelöst werden.

Ticketinfo:

- Berliner Publikum kann Karten direkt erwerben in der ufaFarik sowie den einschlägigen VVK Stellen.
- Bundesweit können Karten erworben werden per Vorabüberweisung mit anschliessendem Postverand.
- Internationales Publikum kann tel. oder per mail reservieren, Karten gibt es an der Abendkasse.








 Seitenanfang      Druckversion

© 2003 ufaFabrik Berlin | Impressum | 2492962 Besucher