Simon & Jan

Musik Kabarett

Halleluja!

Varieté Salon
Fr. 8. bis Sa. 9. Dezember 2017
Fr-Sa
20:00
Uhr
Normal: 19 €, Ermäßigt: 16 €, Studenten (nur im VVK): 12 €

Halleluja! – was räumen die beiden Herren gerade ab? „Die neuen Shooting-Stars der
Kabarett-Szene“ (WNZ) werden mit Preisen geradezu überschüttet (u.a.: Ingberter Pfanne
2013, Prix Pantheon 2014, Deutscher Kleinkunstpreis 2016, Bayerischer Kabarettpreis
2016, nominiert für den Deutschen Musikautorenpreis 2016) und hinterlassen in ganz
Deutschland ein begeistertes Publikum!
Sie werden gefeiert als „runderneuerte Liedermacher“ (Kölner Stadtanzeiger) und ihre
Videos im Netz werden hunderttausendfach geklickt. Sie spielen Gitarre „wie junge Götter“
(Kölner Stadtanzeiger), werden gelobt für ihren „engelsgleichen Harmoniegesang“ (NWZ)
– „klare Sache: für die beiden kann es nur nach oben gehen“ (Neue Presse). Doch der
Teufel sitzt am Teleprompter. Halleluja! – was für ein Kontrast! Und dann schickt die
Loopstation Chöre in den Saal. Schließ deine Augen. Fühl dich ein. Fühl dich wohl. Und
wenn du meinst, zu wissen, was als nächstes geschieht: Leck mich am Lied! Was für ein
Himmelfahrtskommando! Und dann irgendwie doch Halleluja! – was für ein Programm!

http://www.simonundjan.de/

Special Guests
Reis Against The Spülmachine - das Duo um die beiden Songslamgewinner Onkel Hanke und Phillip Kasburg. 
Schon der Name wirft ESSENzielle Fragen auf. Was verbirgt sich dahinter? Eine Coverband von Rage Against The Machine und Rise Against? Nicht ganz, aber fast. 
Reis Against The Spülmachine schicken ihre Zuhörerschaft auf eine REISe durch die Geschichte der Rock- und Popmusik und das mit deutschen Textparodien, die die Lachmuskeln zum Armdrücken herausfordern. Von Elvis Presley über die Ärzte, von den Beastie Boys bis Rolf Bukowski, alles was ohnehin schon ganz geil ist, wird lyrisch optimiert und als leckere Mahlzeit mit Salatblatt und Petersilie kredenzt (Serviervorschlag!). Hier geht keiner hungrig nach Hause, denn Essen wird groß geschrieben. Ist ja schließlich ein Nomen.
Reis Against The Spülmachine gelten unter Kennern als die Massenvernichtungswaffe unter den Liedermachern. Extase ist nahezu garantiert und der ganze Laden klatscht, singt und lacht zusammen. Die zwei sind MASCHINEN. Da tobt der Wahnsinn und da wackeln die Wände, wenn die beiden die Bühne betreten. 
Selbst nach einem eher durchschnittlichen Abend bleibt das Fazit: Unterm Strich immer noch Weltklasse!

Solo am Samstag 10. Februar 2018
https://de-de.facebook.com/Reisagainstthespuelmachine/