Neue vernetzte Chancen

Kooperation mit Netdays Berlin e.V.

Percussionworkshop mit Jugendlichen in der ufaFabrik

Mit dem Projekt „Neue Vernetzte Chancen – Bibliotheken, Kultur & Berufsorientierung“ will der Netdays Berlin e.V. unter der Förderung des Europäischen Sozialfonds ESF und dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten berlinweit für die Herausforderungen der Berufswelt stärken.

Dazu finden während der dreijährigen Projektlaufzeit über 150 kreative Projektwochen mit intensiven Workshops zu den Themen Berufsorientierung, Berufsvorbereitung sowie sozial-kulturelle Kompetenz statt. Kooperationspartner sind die außerschulischen kulturellen Lernorte „Internationales KulturCentrum ufaFabrik“ sowie die Berliner Stadtbibliotheken Lichtenberg, Marzahn, Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf, Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg.

Das Grundgerüst der Workshops stützt sich im Wesentlichen auf drei Pfeiler: Einen kulturellen Lernort außerhalb der Schule, die Arbeit in kleinen Gruppen innerhalb des Klassenverbands sowie die öffentliche Präsentation der Ergebnisse am Ende jeder Projektwoche.

Das Projekt „Neue Vernetzte Chancen – Bibliotheken, Kultur & Berufsorientierung“ baut auf die jahrelange Projekterfahrung des Netdays Berlin e.V. mit Jugendlichen sowie auf den erfolgreichen Abschluss des Vorgängerprojekts „Vernetzte Chancen“ auf, bei dem zum Beispiel in den Jahren 2009 und 2010 bereits 1.200 Jugendliche in 200 Workshops auf den erfolgreichen Übergang von der Schule ins Berufsleben vorbereitet werden konnten.

Die Kooperation lief erfolgreich bis 2016. Dann wurde das Förderprogramm beendet, von dem die Projekte des Netdays Berlin e.V. getragen wurden.

Weitere Informationen netdays Berlin e.V.