FLYING CIRCUS ACADEMY

Eindrücke  von unserem Team aus Kambodscha! Vom 18. - 31. März sind sie in Battambang zu Gast.
 

Das Projekt
Das IKC ufaFabrik kooperiert mit Internationalen Projektpartnern bis 2018. Künstlerischer Austausch und die Fortbildung von Zirkustrainern und musikalischen Anleitern sind das Ziel.
Die Projektpartner aus Tansania, Kambodscha, Frankreich und Deutschland engagieren sich seit langem intensiv in der Aus- und Weiterbildung junger Zirkuskünstler, Musiker und Kulturmanager. Gemeinsames Band ihrer Aktivitäten ist die Nutzbarmachung von Kunst und Kultur zur Überwindung gesellschaftlicher Barrieren, insbesondere die Integration von durch Exklusion bedrohter Minderheiten und sozialer Randgruppen. 
Die Partner orientieren ihre Arbeit gleichermaßen an den lokalen Gegebenheiten wie an internationalen Qualitätsstandards, weshalb sie frühzeitig die internationale Kooperation gesucht haben. Die dabei immer wieder nötigen „Übersetzungen“ (semantisch, interkulturell, didaktisch) ließen die Idee einer global anwendbaren „(Zirkus-)Sprache“ reifen. 
Im Zentrum stehen dabei mimetische Elemente (Vormachen und Nachahmen) sowie rhythmische und musikalische Formen, die in ihrem Zusammenspiel textbasierte Vermittlungsformen fast entbehrlich machen und eine transkulturelle Übertragung erleichtern. Die zirzensische und musikalische Arbeit ist dabei höchst kommunikativ und befördert die Herausbildung sozialer Kompetenzen und interkultureller Schlüsselqualifikationen. 

mehr

Logo EU Erasmus+