Mülltrennung

Rottetrommeln

Pro Jahr fallen auf dem Gelände der ufaFabrik etwa 1.000 m3 Abfall an. Dieser gelangte vor Einführung von Mülltrennung und Kompostierung großenteils in die Verbrennungsanlage oder endete auf der Deponie. Zu den bekannten Sammelsystemen für Altglas und Altpapier kamen Sammeltonnen für Verpackungen aus Aluminium und Kunststoffen hinzu. Für Sperrmüll, Schrott, Holz und kompostierbaren Abfall gibt es separate Lagerboxen aus Holz. Sondermüll wie Batterien und Farbreste landen in speziellen Metallcontainern und kommen auf die Recyclinghöfe der Stadtreinigung. Altes Speiseöl und Bratfette aus Küche und Kantine sowie Altbrot aus der Bäckerei verwerten Recyclingfirmen. Ein Teil des Altbrotes dient als Futter für die Tiere des Kinderbauernhofes. Bei konsequenter Durchführung der Mülltrennung liegt der Anteil nicht verwertbaren Restmülls nun bei nur etwa 15% der gesamten Abfallmenge.